Lage

Im östlichen Teil der Weststadt bildet das Katharinenviertel mit seinen Gründerzeitbauten, Grünflächen, verkehrsberuhigten
Zonen und Fahrradstraßen eine überraschend ruhige und grüne Zone zwischen den Ein-und Ausfallstraßen Lotter Straße im
Norden und Martinistraße im Süden.
Das Grundstück liegt in direkter Nähe zum Dom, zur Universität, der Innenstadt und dem Theater.

Objektbeschreibung Bestand

Bei der Immobilie handelt es sich um einen klassischen Altbau um 1900. Die voll unterkellerte Villa verfügt über drei
Wohnungen mit insgesamt ca. 389 m2 Wohnfläche. Der Keller bietet jeder Wohnung einen eigenen Abstellraum sowie
einen Fahrradkeller, Hausanschlussraum und Waschkeller. Zu jeder Wohnung gehört ein separater PKW-Stellplatz.
Im Rahmen der Sanierung wird die Ölheizung durch ein alternatives Heizsystem (sh. Baubeschreibung) ersetzt werden.
Die Fenster der Nord-und Ostfassade werden aufwendig im alten Stil erneuert. Ebenso wird der im 19ten Jahrhundert
gelpante Erker nach seinem historischen Vorbild wieder aufgebaut. Auf der Südseite werden in allen Geschossen
großzügige Balkone angebaut.

Objektbeschreibung Neubau

Bei der Immobilie handelt es sich um insgesamt zwei Stadthäuser die im Garten einer Gründerzeitvilla errichtet werden.
Das Objekt wird gemäß des geschichtlichen Hintergrundes des Viertels in einem indurstriellen Stil gehalten was vor
allem durch die großflächigen Fenster zum Ausdruck kommt.
Jedes der drei Stadthäuser verfügt über ca. 127,50 m2 Wohnfläche und ist voll unterkellert. Außerdem gehört zu
jedem Haus ein eigener Gartenanteil.